Kleine Rührkuchen von Dr.Oetker

Derzeit in aller Munde, die kleinen Rührkuchen von Dr.Oetker.

Kleine Rührkuchen von Dr.Oetker

In den Geschmacksrichtungen Schoko, Marmor und Zitrone, sollen die kleinen Küchlein die Kuchen-Liebhaber von heute verzaubern…

Dr Oetker Kleine Rührkuchen

 


Ich hatte das Glück ein Testpaket für mich und meine Lieben, voll mit leckeren kleinen Küchlein zu ergattern. In diesem Sinne ran die kleinen Kuchen…

DSCF2879


Da ich nicht die einzige Kuchenverrückte bin, waren die kleinen Küchlein schneller weg als ich gucken konnte, hatte schon was von Raubtierfütterung :-). Bevor ich zum Probeschnabulieren geladen hatte, habe ich natürlich noch schnell Fotos gemacht, ansonsten hätte ich Pech gehabt und es wäre mir nur ein Haufen leerer Verpackungen geblieben…

Als leidenschaftliche Kuchen-Liebhaberin bin ich mit einer gesunden Portion Skepsis an die kleinen Testobjekte rangegangen, denn ich backe für mein Leben gerne und Fertigkuchen kommt mir nur äußerst selten ins Haus. Die können einfach nicht mit selbst gebackenem Kuchen mithalten. Da Dr.Oetker aber damit wirbt, das die kleinen Rührkuchen wie selbst gebacken schmecken sollen, war die Erwartung umso größer.

Dann schauen wir uns mal die kleinen Schätze an, wie sie geschmeckt haben, was sie so an Kalorien mitbringen und welcher Kuchen favorisiert wurde.


Dr.Oetker kleine Schokokuchen

DSCF3136

Ein kleiner Schokokuchen (35g) hat 168 kcal. Der Kuchen hat eine ganz leichte Schokoglasur und innen sind kleine Schokostückchen drin. Kein Wunder also, das die Sorte Schoko sehr schokoladig daherkommt.

Der Kuchen ist schön locker und fluffig, sehr saftig und natürlich sehr schokoladig. Insgesamt sind die Schokoküchlein eine ziemlich süße Angelegenheit, zu meiner Verwunderung war mir diese Variante zu süß, hätte ich nicht erwartet, denn an sich bin ich eine sehr süße und sterbe für Schokolade.


Dr.Oetker Kleine Zitronenkuchen

DSCF3156

Der kleine Zitronenkuchen (35g) schlägt mit 166 kcal zu Buche. Im Gegensatz zu vielen Zitronenkuchen, hat dieses Exemplar nur eine sehr feine Zitronen-Fettglasur.

Insgesamt schmeckt der Kuchen natürlich zitronig, aber für meinen Geschmack nicht zitronig genug. Pluspunkt ist aber definitv, das der Geschmack nicht künstlich rüberkommt. Der kleine Kuchen ist ebenfalls schön fluffig und saftig.

Mir fehlt einfach der schöne Zitronenguss, dafür liebe ich Zitronenkuchen am meisten.

Zu meiner Überraschung ist der Zitronenkuchen in unserem Kuchentest sowohl mein Favorit, als auch der Favorit der Testgruppe geworden.


Dr.Oetker kleine Marmorkuchen

DSCF3148

Die kleinen Marmorkuchen haben pro Stück (35g) 202 kcal, insgesamt der Anführer in Sachen Kalorien, das liegt aber wohl an der Schokoglasur, die das ganze Küchlein umhüllt.

Die Sorte Marmor schmeckt wirklich gut, die Struktur ist hübsch anzusehen und gut gelungen, der Geschmack ist gut abgestimmt, aber irgendetwas fehlt mir geschmacklich, ich weiß aber wirklich nicht, was es sein könnte.

Insgesamt ist der Kuchen nicht ganz so süss wie die Schokovariante, deshalb landet Marmor bei uns auf dem zweiten Platz. Die Küchlein sind ebenfalls schön saftig und fluffig. Die Glasur ist genau richtig, nicht zu dick und nicht zu dünn.


Dr Oetker Kleine Kuchen

Insgesamt sind alle drei Kuchen ein feiner kleiner leckerer Happen. Mundgerecht und nicht zu krümelig, saftig und hübsch anzusehen, lassen sie sich zu den unterschiedlichsten Gelegenheiten auftischen.


In einer Packung sind 4 kleine Kuchen enthalten, die alle einzeln verpackt sind. Damit sind wir auch schon bei dem dicksten Minuspunkt angekommen, die Verpackung.

Die Verpackung sollte ganz dringend überdacht werden, denn sie ist leicht katastrophal. Die kleinen Kuchen unversehrt da heraus zu fummeln, ist ne Kunst für sich. Leider sehr unpraktisch. An sich ist es natürlich sinnvoll die Kuchen einzeln zu verpacken, damit man sie sich besser einteilen kann, aber bitte in einer gebrauchsfreundlicheren Verpackung.

Schmecken die Kuchen wie selbstgebacken? Jein. Sie kommen selbstgebackenem Kuchen schon sehr nahe, aber der Kenner schmeckt natürlich den Unterschied.

Unterm Strich sind die kleinen Rührkuchen von Dr.Oetker definitiv eine gute Alternative, vor allem wenn man einfach mal keine Zeit hat selbst zu backen.

Für unterwegs sind sie eine super Sache und auch eine kleine Kaffeetafel lässt sich damit schnell und schön aufhübschen.


Durfte jemand von euch auch mittesten?

Wie fandet ihr die kleinen Kuchen und welcher war euer Favorit?


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s